Beschreibung: Beschreibung: Beschreibung: Bildleiste-Betriebsoptimierung.gif

 

Gebäudeautomation

 

Aufgrund der Pflicht zur fabrikatsneutralen Ausschreibung gab es bei der Stadt Frankfurt bislang eine Vielzahl von proprietären (herstellerspezifischen) Systemen zur Mess-, Steuer- und Regelungs- (MSR) sowie Gebäudeleittechnik (GLT). Der Schulungsaufwand für das Betriebspersonal war enorm. Es gab kaum Vertretungsmöglichkeiten, da die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Betriebsführung mit zahlreichen unterschiedlichen Systemen arbeiten mussten. Mängel in der Betriebsführung waren die notwendige Folge. Hinzu kamen hohe Kosten bei der Nachrüstung von bestehenden MSR/GLT-Anlagen, da diese Arbeiten in der Regel nur von der Herstellerfirma der ursprünglichen Anlage durchgeführt werden können und der Wettbewerb auf diese Weise ausgehebelt war.

Auf der Basis dieser Erfahrungen wurden folgende Anforderungen an ein modernes Leittechniksystem gestellt:

 

·    Einheitliche Bedienungsoberfläche für alle Gewerke

·    Bedienung von jedem Arbeitsplatz-PC in der Stadtverwaltung möglich

·    Aufschaltung (fast) aller DDC-Fabrikate möglich (echter Wettbewerb)

·    Frei programmierbar, daher Änderungen am System ohne Externe möglich

 

Im Rahmen eines Modellprojekts hat die Stadt Frankfurt ein System zur herstellerunabhängigen Gebäudeleittechnik aufgebaut, auf das Zug um Zug alle größeren Neubau- und Sanierungsprojekte aufgeschaltet werden.

Nähere Informationen finden Sie hier:

·    Modellprojekt herstellerunabhängige Gebäudeleittechnik

·    Funktionsbeschreibung GLT

 

Für die Planung und Sanierung von MSR- und GLT-Anlagen sind folgende Unterlagen verbindlich zu beachten:

 

·    Leitlinien zum wirtschaftlichen Bauen

·    Lastenheft Gebäudeautomation - Vortext

·    Lastenheft Gebäudeautomation - Anlageschemen Gebäudekategorie 1

·    Lastenheft Gebäudeautomation - Anlageschemen Gebäudekategorie 2

·    Lastenheft Gebäudeautomation - Anlageschemen Gebäudekategorie 3

·    Pflichtenheft Gebäudeautomation

·    Qualitätsanforderungen und Richtlinien für den Einsatz von KNX/EIB-Bussystemen

·    AKS-Liste (Anlagenkennzeichnungsschlüssel aller städtischen Gebäude)

·    Straßenverzeichnis (Bestandteil der Nutzeradressstruktur, PDF-Datei)

·    Straßenverzeichnis (Bürgeramt Statistik und Wahlen)

Letzte Änderung: 27.09.2016 Li